Geboren am 31. Oktober 1906 in Bonn

Vier Wochen noch!

Und dann erscheint Band zwei, der Emma in den Salon des Todes führt. Unserer Kleine wird nun schon mutiger, schaut sich gar mit Absicht in fremder Leute Büros um – aber noch immer traut sie sich zu wenig zu und fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Neugierde, Ärger und Trauer.

Ihre erste Stelle tritt sie an, ihren James schickt sie nach London, Tante Tinni ist auf Hochzeitsreise und Tante Sybil mit dem Fertigstellen ihrer Tanzschule beschäftigt. So bleibt ihr nur Siegfried, dessen Äußerungen sie immer wieder dazu bringen, sich mit ihm streiten zu wollen. Was für Siegfried schon zu viel der Emotion wäre.

Aber was soll ich mich in vagen Andeutungen ergehen: Vorbestellen und Selberlesen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.